Jesus am See auf 2021 verschoben

Liebe Freunde, 
die sog. Corona-Krise hat unser komplettes Leben und damit auch die Planungen für Jesus am See 2020 gehörig durcheinandergewirbelt. 
Die Aussichten, Jesus am See regulär in diesem Jahr durchführen zu können, gehen gegen Null. Selbst wenn auf der Seebühne im Juni etwas stattfinden könnte – es wäre nicht das, was wir uns von der Veranstaltung erhofft hatten: Möglichst viele Menschen zu einem Leben mit Jesus einladen, mit den Menschen über die Frohe Botschaft ins Gespräch kommen – das lässt sich unter den aktuellen Bedingungen nicht realisieren. Im Jesus am See -Leitungsteam und auf einer Sitzung der CVJM Arbeitsgemeinschaft Bayreuth haben wir daher den Entschluss getroffen, Jesus am See 2020 abzusagen – oder besser: zu verschieben. Wir haben bereits den Platz im nächsten Jahr reserviert. Jesus am See 2021 könnte wieder in der Woche nach Pfingsten, vom 3. bis 6. Juni stattfinden. Es ist schade, dass es so gekommen ist, aber es ist beruhigend zu wissen, dass Gott auch ohne Jesus am See in Bayreuth und Umgebung wirkt. Viele online-Veranstaltungen, Gespräche, Begegnungen in der letzten Zeit zeugen davon. 

Marcus Mühlnikel